WLAN einfach und schnell

Drahtlose Netzwerke sind aus Firmen und Privathaushalten nicht mehr wegzudenken. Längst läuft nicht mehr nur unwichtiger Datenverkehr über das WLAN, sondern man will drahtlos gleich schnell und zuverlässig arbeiten können wie im verkabelten Netzwerk.

Die Anforderungen an ein WLAN für KMU lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Abdeckung: Überall im Gebäude bzw. auf dem Firmengelände muss eine genügend starke Abdeckung vorhanden sein.
  • Bewegungsfreiheit: Clients müssen sich im gesamten abgedeckten Bereich bewegen können, ohne dass eine laufende Netzwerkverbindung unterbrochen wird. Dies ist ein sehr wichtiger Punkt, da das WLAN ansonsten nicht sinnvoll für Telefonie (VoIP, WiFi Calling) genutzt werden kann.
  • Sicherheit: Gäste sollen ein separates Netzwerk haben, über welches sie sich ins Internet verbinden können, aber nicht ins lokale Netzwerk.
  • Verwaltbarkeit: Das WLAN soll sich ohne lokale Software und Server verwalten lassen. Einerseits, weil in kleineren Firmen häufig schon kein Server mehr steht, andererseits, weil das Updaten einer Software immer Aufwand verursacht.

Bei Kunden vor Ort trifft man häufig eine gewachsene WLAN-Infrastruktur an: angefangen hat man mit einem Access Point im Büro, später kam einer im Lager dazu und weil der Empfang nicht überall hin reichte, hat man noch einen Repeater angeschlossen. Eine solche Lösung ermöglicht keine Bewegungsfreiheit und die Verwaltbarkeit ist stark eingeschränkt.

Die Lösung: Aruba Instant On.

Die Access Points von Aruba Instant On werden zentral über eine Cloud verwaltet. Dies ganz ohne Lizenzkosten für Wartung und Updates.

Die Geräte sehen einander und können so Clients zu besseren Zugangspunkten leiten ("Client Steering"). Die Clients werden ohne Unterbruch zum besten Access Point geleitet, so wie das Handy automatisch von einer Antenne zur nächsten wechselt.

Um die Reichweite an Orten ohne Netzwerkverkabelung zu erhöhen, können Access Points sich über Funk mit Geräten mit Netzwerkanschluss verbinden ("Wireless Uplink").

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.